Letztes Spiel: 26.12.2017 19:30
ThSV Eisenach 27:27 EHV Aue
ThSV Eisenach   EHV Aue

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 20.01.2014

Eine Niederlage die schmerzt
LVB Leipzig II : EHV Aue JT 29:27 (HZ 17:16)
Erneut blieb das EHV Juniorteam auf fremden Parkett sieglos. Gegen den Tabellennachbarn LVB Leipzig II fehlten am Ende sieben konzentrierte Minuten. Nach voran gegangenem Punktverlust gegen Görlitz und der Niederlage in Dresden, gilt es schnellstmöglich die Trendwende herbei zu führen.

Das Spiel begann ausgeglichen. Aue taktierte im Abwehrverband, konnte jedoch vielmals den Leipziger Angriff nicht entscheidend zu Fehler zwingen. Diese nutzten daraufhin zu oft Kreisanspiele für einfache Tore. Aue selbst blieb vor allem durch den quirligen Sebastian Paraschiv auf Augenhöhe. Die Chancenverwertung war bei 16 Toren ordentlich, allerdings führten individuelle Fehler im Spielaufbau zu Tempogegenstößen der Leipziger. Beim Stand von 17:16 wechselten beide Teams die Seiten. (Eine Randbemerkung: das Hinspiel e n d e t e in Aue 15:22 für Leipzig. Das spricht von deutlich besserem Abwehrverhalten.)

Nach der Halbzeit setzten die Auer die Leipziger mit einer beweglichen Abwehr stark unter Druck. Aue drehte nun das Spiel und konnte beim Stand von 19:20 erstmals in Führung gehen. Die Angriffseffektivität ließ jedoch nun auf beiden Seiten arg zu wünschen übrig. Dennoch gelang den Auern bis zur 53. Minute ein komfortabler 26:23 Vorsprung. Durch Disziplinlosigkeiten und inkonsequente Abwehraktionen brachten sich die Auer selbst auf die Verliererstraße. Mit 6:1 entschied der LVB Leipzig II die Endphase für sich. Auch, weil die Leipziger in dieser Phase vier der fünf berechtigten Siebenmeterwürfe verwandeln konnten.

Um die Trendwende einzuleiten, sollten sich nun alle Akteure vor Augen führen, welche Faktoren für einen Erfolg im Mannschaftssport notwendig sind. Neben Disziplin und Konsequenz in allen Aktionen fordern die Trainer René Jahn und Kirsten Weber vor allem Bereitschaft, Intelligenz und positives Handeln mit dem Fokus auf die Sache an sich: HANDBALL!
Es ist davon auszugehen, dass die Mannschaft dies auch umsetzt. In der Lage dazu ist das Team allemal. Und das Gefühl des Erfolges reizt jeden!

Mit dem SV Plauen/ Oberlosa gastiert ein Spitzenteam der Sachsenliga am kommenden Sonntag in der Sporthalle Aue, Zeller Berg. Anwurf ist 17:00 Uhr.
Freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Carsten Klaus, Torsten Wetzel und Paul Richter. Und natürlich auf ein spannendes und am Ende erfolgreiches Spiel!

MH16
Nächstes Spiel: 10.02.2018 17:00
EHV Aue VS. ASV Hamm-Westfalen
EHV Aue   ASV Hamm-Westfalen