Letztes Spiel: 26.12.2017 19:30
ThSV Eisenach 27:27 EHV Aue
ThSV Eisenach   EHV Aue

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 09.12.2017

EHV will da weitermachen, wo er gegen Dresden aufgehört hat
(Quelle: Chemnitzer Morgenpost)
Die Fans fahren heute wieder mit einem extra gecharterten Sonderzug nach Sachsen-Anhalt. An Unterstützung wird es den EHV-Recken in Dessau also nichtfehlen. Und die wollen zeigen, dass der Derbysieg gegen Dresden nur der Anfang war. Die starke zweite Halbzeit in Coburg trotz Niederlage und die fulminante Aufholjagd gegen Dresden haben gezeigt, Aue ist da,der EHV hat die kritische Situation verstanden. Jetzt gilt es weiterzumachen. In Dessau hängen die Trauben hoch, denn der Gastgeber spielt eine starke Saison. „Dessau wird nochmal einen Zacken schärfer als Dresden, das wissen wir, darauf sind wir vorbereitet“, sagt Trainer Stephan Swat. Er hofft, dass das Selbstvertrauen seiner Jungs wieder oben ist. Der Sieg gegen den Rivalen aus der Landeshauptstadt tat allen Beteiligten so unheimlich gut. „Klar, das war vom Einsatz, von der Leidenschaft und auch vom Spielerischen her die beste zweite Hälfte der Saison. Daran müssen wir anknüpfen und versuchen, über 60 Minuten so zu spielen“, fordert Swat von seinen Mannen. Ein Sieg in Dessau, es wäre der erste auswärts in dieser Saison, würde den Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze weiter verkürzen. „Wir haben jetzt bis zum Jahresende noch vier Spiele, drei davon gegen die direkte Konkurrenz aus Hildesheim, Hagen und Eisenach. Da müssen Punkte her“, so Swat. Klappt das, kommt nicht nur der Sonderzug der Fans ins Rollen. Thomas Nahrendorf
Nächstes Spiel: 10.02.2018 17:00
EHV Aue VS. ASV Hamm-Westfalen
EHV Aue   ASV Hamm-Westfalen