Letztes Spiel:
   
     

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 16.12.2017

Weihnachtsmotto des EHV / Siegen und feiern!
(Quelle: Chemnitzer Morgenpost)
11217moporemke.png
Das soll heute Abend das Motto des EHV werden. Vor der letzten Heimpartie des Jahres 2017 kommt gegen 16 Uhr der Weihnachtsmann für die kleinen Fans, danach geht es für die großen ab 20 Uhr weiter. Dazwischen will Aue gegen Hildesheim den dritten Sieg in Folge. Dabei wollen die Erzgebirge den Schwung des Auswärtssieges in Dessau-Roßlau mitnehmen. „Es wird eine schwere Aufgabe, da die Hildesheimer mit breiter Brust nach dem klaren Sieg gegen den ThSV Eisenach anreisen. Sie haben in fremden Hallenmehr Punkte geholt als in ihrer eigenen“, warnt Manager Rüdiger Jurke vor Übermut. „Des Weiteren steht mit Savvas Savvas der amtierende Torschützenkönig der 2. Handball-Bundesliga in den Reihen unserer Gäste.“ Beim EHV Aue sind bis auf die Langzeitverletzten Benas Petreikis, Sebastian Paraschiv und Sebastian Neumann alle fit. Allerdings konnten Janar Mägi und Philip Jungemann erst am Donnerstag nach Erkrankung ins Training einsteigen. Eine große Tombola mit fast 1000 Preisen gibt es im Foyer vor dem Spiel und in der Halbzeitpause. Nach dem Spiel wird mit den Fans gefeiert. Bei einer Talkrunde mit Eric Meinhardt und Kevin Roch können die Fans Fragen an die beiden Akteure stellen. Auf der Videoleinwand werden Sequenzen aus über 25 Jahren Bundesliga-Geschichte des EHV gezeigt. Thomas Nahrendorf
Nächstes Spiel: 25.08.2018 19:30
TV 05/07 Hüttenberg VS. EHV Aue
TV 05/07 Hüttenberg   EHV Aue