Letztes Spiel: 09.12.2018 17:00
HSG Nordhorn-Lingen 34:19 EHV Aue
HSG Nordhorn-Lingen   EHV Aue

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 20.02.2013

Es war einmal vor ca. 19 Jahren ...
Banner_Derby_Leipz_Nostalgie.jpgNach ca. 19 Jahren wieder das Duell Aue – Leipzig!

94/95 trafen die DHfK aus Leipzig und der EHV Aue das letzte Mal aufeinander. Die Spiele zwischen den Auern und den Leipzigern, ob SC Leipzig oder DHfK, waren immer heiße Gefechte. Zu DDR-Zeiten waren die Auer logischerweise die Außenseiter gegen den Sportclub. Einige Spieler aus unseren Reihen fanden den Weg nach Leipzig bzw. wurden dorthin delegiert und erhielten so die Möglichkeit, in der Nationalmannschaft zu spielen. Namen wie Reiner Leonhardt, Harry Zörnack, Ralf Bausch oder Mike Fuhrig sind in diesem Zusammenhang zu nennen. In der Saison 1994/1995 trafen beide Konkurrenten das letzte Mal aufeinander. Es war der viertletzte Spieltag, als sich beide Mannschaften 21:21 in der Brüderstraße trennten. In der Hinrunde gewannen die Auer in der legendären Sporthalle in der Wilhelm-Pieck-Schule mit 20:19. 20 Tore fallen heute teilweise in einer Halbzeit. Die Partie sahen damals 850 Zuschauer. Der Trainer auf Auer Seite war Klaus Müller und der auf Leipziger Matthias Wolf. In beiden Spielen stand Karsten Schmidt im Tor der Auer. Er war der überragende Mann. Laut Gazetten wurde er als der „Held des Spieles“ bzw. „Mutter der Sachsenderbys“ bezeichnet. Martin Setlik war in beiden Spielen der Torschütze vom Dienst. Im Hinspiel traf er 10/5 und im Rückspiel 6/2. Er war damals übrigens der erste und einzige Ausländer im Team. Neben finanziellen Gründen war auch nur ein Ausländer erlaubt. Das Spiel in Aue pfiffen Holger Fleischer (Ostfildern) und Jürgen Rieber (Denkendorf), die jetzt nach 20 Jahren zu den Top-Schiedsrichtern gehören. Am Ende der Saison belegten wir Platz 12 und die Leipziger stiegen als Letzter zusammen mit der TSG Groß-Bieberau und dem TV 1864 Schwetzingen ab. Staffelsieger wurde der OSC Rheinhausen, der in die 1. Liga aufstieg. Von den damaligen 18 Mannschaften in der 2. Liga existieren nur noch fünf Mannschaften (Eisenach, Hüttenberg, Leipzig und Aue in der 2. Liga und Melsungen in der 1. Liga). Alle anderen 13 sind irgendwo ins Nirwana verschwunden.
Im Auer Team standen Karsten Schmidt, Ralf Heindel, Mike Habekus, Rüdiger Jurke, Carsten Mertsching, Martin Setlik, Jörg Steiniger, Marco Diener, René Jahn, Ralf Bausch, Ulf Rumberg, Torsten Piefke.
Etwas Nostalgie – umso größer ist die Freude, dass am Samstag nach 19 Jahren wieder dieses traditionsbehaftete Derby ansteht!
Nächstes Spiel: 15.12.2018 18:00
EHV Aue VS. HC Rhein Vikings
EHV Aue   HC Rhein Vikings