Letztes Spiel: 18.10.2018 19:00
EHV Aue 26:26 ASV Hamm-Westfalen
EHV Aue   ASV Hamm-Westfalen

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 23.12.2017

EHV Aue nicht zu bremsen - vierter Sieg in Folge
(Quelle: Freie Presse)
Der EHV Aue ist in der 2. Handball-Bundesliga derzeit nicht zu bremsen. Zum Auftakt des 19. Spieltages gewann das Team von Trainer Stephan Swat am Freitag vor 555 Zuschauern beim VfL Eintracht Hagen 35:34 (15:18). Damit verbuchte der EHV nicht nur den vierten Sieg in Folge, sondern verließ durch den Doppelpunktgewinn auch die Abstiegsränge. Einmal mehr avancierte Torhüter Robert Wetzel zum Helden, denn er parierte in der Schlusssekunde einen Strafwurf.

"Es ist Wahnsinn, dass wir den nächsten Sieg eingefahren haben. Wir sind voll konzentriert ins Rennen gegangen. Vielleicht ist der Erfolg etwas glücklich ausgefallen, doch zuletzt hatten wir auch genug Pech", sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke. Aue startete gut in die Partie, führte 7:5 (10.Minute), musste aber nach dem Ausgleich zum 11:11 den Gegner ziehen lassen. "In der ersten Halbzeit haben wir im Angriff gut agiert, standen dafür aber in der Abwehr nicht immer richtig", sagte Jurke zur Pause.

Nach Wiederanpfiff kam es für den EHV zunächst noch dicker, denn die Mannschaft lag nach 32 Minuten 15:20 hinten. Doch die Swat-Schützlinge gaben sich nicht geschlagen. Kevin Roch sorgte Mitte der zweiten Hälfte für den Ausgleich. (27:27). Wenige Sekunden vor dem Abpfiff war es Gregor Remke, der mit dem 35. Treffer den Sieg perfekt machte.

Am 2. Weihnachtsfeiertag muss Aue zum Ostderby beim ThSV Eisenach antreten, der in der Tabelle hinter dem EHV steht. (kbe)
Nächstes Spiel: 31.10.2018 20:15
HBW Balingen-Weilstetten VS. EHV Aue
HBW Balingen-Weilstetten   EHV Aue