Letztes Spiel: 18.10.2018 19:00
EHV Aue 26:26 ASV Hamm-Westfalen
EHV Aue   ASV Hamm-Westfalen

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 22.12.2017

Aue will endlich über den Strich
(Quelle: Chemnitzer Morgenpost)
mopo221217.pngZu Weihnachten unterwegs - wer wünscht sich das nicht? Sicher keiner. Die Handballer des EHV müssen. Heute (19.30 Uhr) geht es gegen Eintracht Hagen, am 2. Feiertag führt sie der Weg nach Eisenach. Das Ziel für heute ist klar. Nach drei Siegen am Stück soll gegen einen unmittelbaren Kontrahenten der vierte Streich folgen. Der hätte zur Folge, dass Aue über den Strich klettern würde. Hagen hat zwei Punkte mehr, aber die schlechtere Tordifferenz. Weihnachten nicht mehr auf einem Abstiegsplatz zu stehen, das Fest würde ungleich entspannter verlaufen. Das sieht EHV-Trainer Stephan Swat nicht anders: „Wir haben in den letzten Wochen Selbstvertrauen getankt. Aber das wird natürlich kein Selbstläufer, wir müssen an die Leistungen der letzten drei Spiele herankommen und wenn möglich noch eine Schippe drauflegen“, sagt der 40-Jährige. Denn eins steht fest: So einfach wie Hildesheim wird es den Auern kein Gegner mehr machen. Auf der anderen Seite war das 35:22 natürlich nochmal ein Leistungsschub. „Wir stehen derzeit in der Deckung sehr gut. Das muss auch in Hagen unser Faustpfand sein. Vorn sind wir immer für Tore gut“, weiß Swat. Ein Sieg im Ruhrpott wäre auch die optimale Vorbereitung fürs Derby. Dort werden die Spieler auch wieder von ihren Fans unterstützt, die sich diesmal Busse gemietet haben. Nahr
Nächstes Spiel: 31.10.2018 20:15
HBW Balingen-Weilstetten VS. EHV Aue
HBW Balingen-Weilstetten   EHV Aue