Letztes Spiel: 11.11.2018 17:00
TV Großwallstadt 32:24 EHV Aue
TV Großwallstadt   EHV Aue

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 30.10.2018

EHV-Recken wollen Strobel ärgern
(Quelle Chemnitzer Morgenpost)
mopo301018.JPG
Was Jonas Hector im Fußball, ist Martin Strobel im Handball: Ein Nationalspieler in der 2. Bundesliga. Am Wochenende noch bei seinem Comeback für Deutschland erfolgreich, spielt er morgen für Balingen-Weilstetten in eigener Halle um Punkte - gegen den EHV Aue. Allein diese eine Personalie zeigt, auf was sich der EHV morgen im Schwabenländle einstellen kann. „Wir wissen um Strobels Stärke. Er ist ein herausragender Handballer und nicht umsonst in den WM-Kader für 2019 zurückgekehrt“, so Aues Trainer Stephan Swat. „Ganz ausschalten kann man ihn nie. Aber wir werden versuchen, ihm so wenig Platz wie möglich zu lassen.“ Das schaffte gerade in Balingen noch kein Team. Vier Mannschaften reisten an, vier fuhren teils vernichtend geschlagen zurück. Aue will das morgen ändern, kommt selbst mit einer großen Portion Selbstvertrauen - und das aus gutem Grund: Die Erzgebirger sind seit drei Spielen ungeschlagen, holten fünf Punkte. Daher gibt es gar keinen Grund, um zurückhaltend aufzutreten. „Die Stimmung in der Mannschaft ist natürlich gut“, sagt Swat. „Deutlich besser, als wenn man unterm Strich stehen würde.“ Er ist froh, dass seine Nationalspieler Vilius Rasimas und Benas Petreikis unverletzt zurückgekehrt sind „und sich die angeschlagenen Spieler auskurieren konnten. So konnten wir uns sehr konzentriert auf die Partie vorbereiten“, hofft der Coach auf eine weitere Überraschung. nahro
Nächstes Spiel: 17.11.2018 17:00
EHV Aue VS. T.u.S. Ferndorf
EHV Aue   T.u.S. Ferndorf