Letztes Spiel: 09.12.2017 19:30
Dessau-Rosslauer HV 06 26:31 EHV Aue
Dessau-Rosslauer HV 06   EHV Aue

So geht Sächsisch
 
Helios

News vom 02.12.2017

EHV Aue gewinnt Sachsenderby
(Quelle: Freie Presse)
dd1234.JPG

Aue. Nach einer langen Durststrecke hat der EHV Aue in der 2. Handball-Bundelsiga endlich wieder einen Sieg eingefahren. Das Team von Trainer Stephan Swat bezwang am Samstag vor 1500 Zuschauern den HC Elbflorenz Dresden 28:27 (11:16). Dank einer enormen Steigerung in der 2. Halbzeit konnte sich Aue die beiden Punkte erkämpfen.

Noch zur Pause sah es gar nicht nach einem Erfolgserlebnis aus. "In den ersten 30 Minuten waren wir nicht aggressiv genug , haben Bälle verworfen und sahen auch auf der Torhüterposition nicht gut aus", sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke, Im zweiten Durchgang lief es dann sehr viel besser, bei allen EHV-Akteuren war das Kämpferherz längst erwacht. Dennoch dauerte es bis zur 49. Minute, bis Kevin Roch zum 22:22 ausglich. Das heizte die Derbystimmung noch mehr an. Schließlich bebte die Sporthalle Lößnitz, als Janar Mägi die Gastgeber in der 58. Minute 27:26 nach vorn brachte.

Held des Tages wurde am Ende Aues Torhüter Erik Töpfer, der 15 Sekunden vor dem Abpfiff einen Siebenmeter parierte und dadurch den Sieg festhielt. Erfolgreichster Werfer bei den Gastgebern war Roch mit 5 Treffern, der auch zum Auer Spieler des Tages gekürt wurde.

"Wir haben zwei völlig verschiedene Halbzeiten gesehen. Zunächst haben wir unsere Situation entspechend Angsthasenhandball gespielt. Doch dann haben wir Tor um Tor aufgeholt. Doch wir dürfen nicht vergessen: Vorher war nicht alles schlecht, jetzt ist nicht alles gut", sagte Swat. (kbe)
Nächstes Spiel: 16.12.2017 17:00
EHV Aue VS. Eintracht Hildesheim
EHV Aue   Eintracht Hildesheim